Willkommen bei der Nordic-Medica GmbH

Ekzemprophylaxe

Sommerekzem


Halter von Pferden mit Sommerekzem sind mit der Problematik und den Ursachen meist gut vertraut. Deshalb hier nur einige grundsätzliche Punkte über die Entstehung des Sommerekzems. Auslöser dieser immunologischen Störung ist eine bestimmte Mückenart – collicuides spec. Deren Speichel dringt beim Stechen in die Haut des Pferdes ein und löst die Symptome des Sommerekzems aus. Bestimmte Proteine im Speichel der weiblichen Mücken wirken dabei als auslösendes Allergen. Diese Mückenart ist fast weltweit vertreten ( Ausnahme u.a. Island ! ) und für den Ausbruch des Sommerekzems verantwortlich Die auf Grund genetischer Disposition für das Sommerekzem anfälligen Pferde zeigen innerhalb sehr kurzer Zeit ( wenige Stunden ) nach Mückenbefall die bekannten Symptome ( sog. Allergie I- Typ ).

Daraus folgt: Wenn es gelänge, die Mücken konsequent von den betroffenen Pferden fern zu halten, könnte der Ausbruch des Sommerekzems verhindert oder zumindest in seiner Schwere gemildert werden.Unter diesem Gesichtspunkt verlieren dann auch weitere ungünstig auf das Pferd wirkende Belastungen (u.a. Stoffwechselstörungen, UV- Belastung der geschädigten Haut, Futterallergien) einen großen Teil ihrer Bedeutung.
Dies war die Grundidee für die Entwicklung der Ekzoderm-Reihe.
Bei den Ekzoderm-Produkten machen wir uns die grundsätzliche Schutzwirkung vor Fliegen und Stechinsekten durch bestimmte ätherische Öle zu Nutze. Diese natürlichen Öle sind synthetischen Wirkstoffen in ihrer Wirkung keinesfalls unterlegen,- allerdings reichte die Wirkdauer ebenso wie die der chemischen Abwehrstoffe bislang nicht aus, um zuverlässig zu schützen.

Die wirklich bemerkenswerte Verbesserung der Schutzwirkung liegt in der Verwendung eines neu entwickelten, auf pflanzlicher Basis hergestellten Netzwerkbildners, der die Wirkstoffe lange Zeit in seiner kristallinen Struktur bindet. Dadurch wird die sonst übliche zu schnelle Freisetzung von Wirkstoffen verhindert und die gewünschte Dauerwirksamkeit erreicht.
Ekzoderm wird in zwei Varianten angeboten.
Zur reinen Prophylaxe gegen den Befall von collicuides spec. empfehlen wir die Verwendung der Ekzoderm – Lotion.
Bei starken Ekzemerscheinungen oder bereits ausgebrochenem Ekzem mit entsprechenden Hautläsionen raten wir zur Verwendung der Ekzoderm – Schutzcreme. Sie enthält zusätzlich Zinkoxid als mineralischen Lichtschutz, der bei durch das Ekzem vorgeschädigter Haut die den Heilungsprozeß störende UV-B Strahlung abhält. Im Gegensatz zu üblichen chemischen UV- Filtern, die in die Hautstruktur eindringen und die UV-B Strahlung dann in Wärme umwandeln, legt sich ein mineralischer (physikalischer) Lichtschutz schützend auf die Haut und reflektiert die Strahlung. Zudem besitzt Zinkoxid heilungsfördernde Eigenschaften.

Tipp:


Da bei durch Sommerekzem geschädigter Haut naturgemäß auch entzündliche Prozesse eine Rolle spielen, ist die Zufütterung von entzündungshemmend wirkenden und den Allgemeinstoffwechsel unterstützenden Ölsäuren mit entsprechend ausgerichtetem Omega – 3 Anteil häufig sehr hilfreich.